Hättest Du das gewusst?

Hier findest Du Wissenswertes rund um Barfußschuhe und natürliches Gehen:

 

 

Barfußschuhe haben mit voller Absicht kein Fußbett und keine sonstigen den Fuß stützenden Elemente. Einlagen können bei gravierenden medizinischen Indikationen zwar für eine gewisse Zeit angebracht sein, aber unsere These
bezieht sich auf völlig andere Ausgangspunkte:
Beim reinen Barfußgehen gibt es keinerlei stützende Faktoren.
Der Fuß ist auf sich allein angewiesen und kommt bei entsprechender Gangart damit auch perfekt zurecht. Kein Arzt dieser Welt wird wohl bestreiten, daß Barfußgehen die natürlichste und damit auch gesündeste Bewegungsart ist.
Nun unterstützen Fußbetten und Einlagen eine Muskulatur, die sich eigentlich selbst trainieren möchte und sind deshalb aus meiner Sicht unsinnig.
Dieses „selbst trainieren“ erfolgt jedoch nur beim Mittelfuß- oder Vorfußballen-Gang, so daß die richtige, anatomisch stimmige Art zu gehen das absolut Entscheidende ist.

Die extra dünne, besonders flexible Sohle von Barfußschuhen ist im Gegensatz zu dickeren Sohlen und oft sogar starren Einlagen der Schlüssel zu maximaler Eigenwahrnehmung (Propriozeption) und die Voraussetzung für dieses selbst induzierte Muskeltraining.
- Martin Ruhland, Sole Runner Merchandiser